Dienstag, 3. April 2007

Der Gast als Feind! Pizzawarnung von Tom und Guido

Kann es sein, dass manche italienische Restaurants in dieser Stadt ein Problem mit ihren Gästen haben? Was Tom über sein Erlebnis in einer Pizzeria der City berichtet, ist nur in die Kategorie dicker Hund einzuordnen. Außerdem scheint es kein Einzelfall zu sein, wenn man Guido glauben darf. Ich glaube ihm, verstehe aber nicht, weshalb er geduldig zwei Stunden auf ein mittelmäßiges Essen gewartet hat. Hoffentlich hat er wenigstens das Trinkgeld verweigert.

Wasabi und ich hatten auch schon unschöne Erlebnisse mit Leipziger Lokalen mit italienischer Hausnummer. Da stellten sich angeblich hausgemachte Nudeln als gewöhnliche Fertigpasta mit geschmacksarmer Soße heraus. Der Kellner versuchte das dann dahingehend zu erklären, das sei "hausgemacht in kleine Manufaktur in Kalabria wo wir hole die Spaghetti". Ich hätte als Kellner zwei Grappa geholt und mich entschuldigt. Da das schon eine Weile her ist, möchte ich den Namen verschweigen, vielleicht sind solche Ausrutscher ja Vergangenheit. Ich geh da aber nicht mehr hin. In einem Restaurant im Westen der Stadt empfing uns der Kellner zu allererst mit den Worten, wir würden aber sehr lange aufs Essen warten müssen. Klar, wenn man ihn erst zwingen muss, die Karte rauszurücken, dann dauert die Bestellung schon unverhältnismäßig lange. Da fühlt man sich als Gast gleich willkommen. Ist aber auch schon eine Weile her und wir waren seitdem nicht wieder dort. In einem dritten Lokal der höheren Preisklasse bekam Wasabi vom Kochen zusammengeklebte Nudeln. Derweil wurde ich Ohrenzeuge, wie die Kellnerin am Nebentisch bei Stammgästen laut und ausgiebig über ein paar Kunden ablästerte, die sich über irgendwas beschwert hatten. Da wollte dann doch kein rechter Genuss aufkommen, obwohl meine Muscheln in Tomatensauce wirklich sehr gut schmeckten. Was ist nur los mit diesen Leuten? Wissen die nicht, wie schnell sich mieser Service und pampiges Verhalten herumspricht?

Kommentare:

guido hat gesagt…

Wie wir sagten: Das wäre eine längere Geschichte. Und die gehört auch nicht ins Netz.

Tom hat gesagt…

Hey Leute, ich finde sowas gehoert gerade ins Netz. Danke fuer eure Erwaehnungen meines Artikels.

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.